Umweltschutz bei der Chemex

Umweltschutz ist für uns eine Voraussetzung für den kontinuierlichen Erfolg und wir handeln bereits heute verantwortungsvoll für unsere Zukunft.  

Unser Maschinenpark, wie Kernschießmaschinen, Wäscher und Kompressoren, ist seit 2001 laufend erneuert worden und damit auf dem neuesten Stand der Technik. So erzielen wir eine höhere Energieausbeute und schonen die Umwelt.  

Eine Ofentrocknung zur Aushärtung unserer CB-gebundenen Speisereinsätze ist, im Gegensatz zu anderen Herstellungsverfahren, nicht erforderlich. Damit sparen wir Energie und Ressourcen in unserem Fertigungsprozess.  

Einer unserer Hauptrohstoffe in der CB-Fertigung ist ein Nebenprodukt der Energiewirtschaft. Durch dessen Verarbeitung tragen wir zu einer weiteren Schonung von Ressourcen bei.  

Durch die Verarbeitung dieses Rohstoffes verringert sich die Dichte unserer Produkte. Das führt zu einer Verbesserung der Ergonomie beim Handling und zu Energieeinsparungen bei den Transporten. Durch eine konsequente Entwicklungsarbeit sind wir heute in der Lage extrem fluorarme Speiser herzustellen. Dies bewirkt eine deutliche Verminderung des Fluor-Gehaltes in Formsanden, was wiederum zu einer Verringerung des Ausschusses führt und Energie beim Schmelzprozess einspart.  

Mit der Anwendung unseres patentierten Tele-Speisers sind unsere Kunden in der Lage, ein besseres Ausbringen zu erzielen. Das bedeutet für jedes Gussteil eine Verringerung des Energieaufwands.  

Auch in Zukunft werden wir bestrebt sein, den schonenden Umgang mit unserer Umwelt in unser Unternehmen einfließen zu lassen.